Web Accessiblity - Gleiche Chancen für alle

Für die meisten Menschen ist die Nutzung des Internets mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden. Auf immer mehr Arten kann man auf das Internet zugreifen, ständig kommen neue Geräte auf den Markt. Damit steigt auch die Zahl der verschiedenen Benutzergruppen. Accessibility versucht, allen Benutzergruppen den Zugang zum Internet zu gewährleisten.

Etwa acht Prozent aller Menschen sind physisch in einer Weise eingeschränkt, welche ihnen den Zugang zu Informationen aus dem Internet erschwert. Etwa zehn Prozent der männlichen Bevölkerung leiden unter leichten Formen der Farbenblindheit. Insgesamt klagt rund ein Viertel der berufstätigen Menschheit über verschiedene Grade der Fehlsichtigkeit.

Barrierefreies Webdesign versucht, all diesen Benutzergruppen den Zugang zu Inhalten und Interaktion im Netz zu gewährleisten. Gerade für Menschen, die durch körperliche oder geistige Behinderungen nur eingeschränkt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können bietet das Web einmalige Chancen zur Kommunikation. Oft jedoch werden sie durch technische Barrieren zunichte gemacht. Viele dieser Barrieren können durch entsprechende Berücksichtigung eliminiert werden.

Web Accessibility will verstehen, wie Menschen das Web nutzen, wie sie Informationen wahrnehmen und wie möglichst viele unterschiedliche Gruppen bei der Wahrnehmung unterstützt werden können, ohne dass Andere behindert oder ausgeschlossen werden.

zurück